RSS-Feed abonnieren
Normale SchriftgrößeGroße Schrift
Seite drucken
Suche
01.11.2017

Einsatz dienstlicher E-Mail-Adressen an mittleren und höheren Schulen

Das Bundesministerium stellt ab November 2017 für

  • für Bundeslehrpersonen an mittleren und höheren Schulen (und andere Lehrpersonen an solchen Schulen, wenn deren Besoldung über die Anwendung PM-SAP des Bundes erfolgt),
  • für (sonstige) Bundesbedienstete an mittleren und höheren Schulen des Bundes (Verwaltungsdienst, Krankenpflegedienst, schulärztlicher Dienst) und für Personen, die an solchen Schulen ein Verwaltungspraktikum gemäß VBG oder eine Lehre absolvieren, sowie
  • für Personen im Unterrichtspraktikum

ein cloudbasiertes, endgeräteunabhängiges elektronisches Postfach mit der E-Mail-Adresse

vorname.zuname[at]bildung.gv.at

bereit.

Diese Emailadresse muss ab 1.1.2019 für alle dienstlichen Mitteilungen verwendet werden.

Eine Weiterleitung der elektronischen Post von der dienstlichen bildung.gv.at-Adresse an ein anderes Postfach, z.B. ein Schulpostfach oder ein privates Postfach, ist im Hinblick auf eine einheitliche Nutzung und effiziente Bereitstellung sowie auf Datenschutz und IT-Sicherheit nicht zulässig.