RSS-Feed abonnieren
Normale SchriftgrößeGroße Schrift
Seite drucken
Suche
30.11.2017

Initiative "culture connected" – Kooperation zwischen Schulen und Kulturpartnern Thematischer Schwerpunkt: "Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!" Bekanntgabeerlass Schuljahr 2017/18

Zielgruppe: Alle Schulen im Bundesland Salzburg / Letzter Tag der Einreichfrist: 30.11.2017

Das Bundesministerium für Bildung führt die österreichweite Initiative "culture connected" auch im Schuljahr 2017/18 durch. 

Ziel der Initiative ist die Unterstützung von Kooperationsprojekten zwischen Schulen und Kulturpartnern zu Themen aus allen Kunst- und Kulturbereichen. Die Teilnahme an "culture connected" fördert die Kreativität und regt Schülerinnen und Schüler zu kultureller Partizipation an. 

Das Jahresthema der Kulturvermittlungsprogramme des Bundesministeriums für Bildung im Schuljahr 2017/18 ist "Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!". Die Berücksichtigung dieses Schwerpunktes wird bei der Projektkonzeption empfohlen. Im Mittelpunkt stehen dabei künstlerische und kulturelle Projekte und Arbeitsansätze, die Kinder und Jugendliche im schulischen Kontext für gesellschaftliche und soziale Themen sensibilisieren und ihre Persönlichkeitsentwicklung unterstützen. 

Zur Teilnahme eingeladen sind Schulen aller Schularten ab der ersten Schulstufe und Projektteams der schulischen Tagesbetreuung zusammen mit Kulturinstitutionen, -initiativen und -vereinen. Die Projektbeteiligten müssen zum Zeitpunkt der Konzepteinreichung bereits fixiert sein. Es werden verstärkt Theaterinstitutionen eingeladen, Projekte gemeinsam mit einer Schule zu entwickeln und einzureichen. 

Das  Konzept  ist  bis  30.  November  2017  auf  www.culture-connected.at einzureichen. 

Das Projekt kann von der Schule oder der Kultureinrichtung eingereicht werden. Die Partnerschaft muss jedoch von der Schule (Schulleitung) und der Kultureinrichtung gemeinsam getragen werden. 

Eine Schule kann nur einmal pro Ausschreibung an "culture connected" teilnehmen. Ein Kulturpartner kann mehrere unterschiedliche Projektkonzepte einreichen, wenn das jeweilige Konzept mit verschiedenen Schulen geplant ist. Projekte, die eine Förderung im  Rahmen anderer Initiativen des Bundesministeriums für Bildung erhalten, können nicht eingereicht werden. 

Im Jänner 2018 wählt eine Fachjury aus den eingereichten Konzepten diejenigen aus, deren Realisierung mit maximal 1.500,- Euro finanziell unterstützt wird. Für die Durchführung der Projekte steht der Zeitraum Jänner bis Juni 2018 zur Verfügung. 

Mit der Abwicklung der Initiative wurde KulturKontakt Austria beauftragt.
Weitere Informationen über die Initiative, über die Voraussetzungen zur Teilnahme und Konzepteinreichung sowie über den Zeitplan bieten die Website und das Projektbüro. 

Website der Initiative:
www.culture-connected.at 

Kontakt / Projektbüro
KulturKontakt Austria
Universitätsstraße 5
1010 Wien
Tel.: 01/523 87 65 - 25
culture-connected[at]kulturkontakt.or.at 

KulturKontakt Austria wird gesondert alle Schulen über die Initiative informieren.