RSS-Feed abonnieren
Normale SchriftgrößeGroße Schrift
Seite drucken
Suche
27.04.2018

Österreichischer Staatspreis für Schule und Unterricht 2018

Zielgruppe: Alle Schulen im Bundesland Salzburg / Einsendeschluss: 27. April 2018

Der Österreichische Staatspreis für Schule und Unterricht (ehemals Österreichischer Schulpreis) prämiert als höchste Auszeichnung für Schulen des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) hervorragende und innovative Schulen. Er setzt damit einen wichtigen Impuls für die Weiterentwicklung von Schule und Unterricht in Österreich. Der Österreichische Schulpreis feiert 2018 sein 10-jähriges Jubiläum und wird heuer erstmals als Österreichischer Staatspreis für Schule und Unterricht ausgerufen. 

Teilnahme: Der Österreichische Schulpreis wird öffentlich ausgeschrieben und richtet sich an alle öffentlichen und privaten Schulen jeden Schultyps Österreichs. Alle vorgenannten Schulen werden eingeladen, an der Ausschreibung teilzunehmen. 

Insgesamt werden vier Preise vergeben: Der Staatspreis für Schule und Unterricht mit erstem, zweitem und dritten Platz sowie der Sonderpreis „Innovative Projektarbeit“. Der mit 10.000 Euro dotierte Staatspreis zeichnet die herausragende Leistung einer Schule in allen Qualitätskriterien des BMBWF aus. Der zweite Platz ist mit 5.000 Euro und der dritte Platz mit 3.000 Euro dotiert. Der Sonderpreis „Innovative Projektarbeit“ ist mit 7.000 Euro dotiert. 

Basis für die Teilnahme am Staatspreis Schule und Unterricht ist die Erfüllung der sechs, vom BMBWF entwickelten, Qualitätskriterien. 

• Unterrichtsqualität und Leistung
• Lebensraum Klasse und Schule
• Schulmanagement und Personalentwicklung
• Schulpartnerschaft und Außenbeziehungen
• Umgang mit Vielfalt
• Internationalität 

Sonderpreis „Innovative Projektarbeit“
Zusätzlich wird ein Sonderpreis, der zu einem Jahresschwerpunkt ausgeschrieben wird, vergeben. Dieser Jahresschwerpunkt lautet für 2018 „Innovative Projektarbeit“. 

Ausgezeichnet werden herausragende Schulprojekte in übergreifender Kooperation mit einem oder mehreren außerschulischen Partnern aus Wirtschaft, sozialem Bereich, öffentlichem Bereich etc. 

Jede Schule kann sich sowohl für den Staatspreis als auch für den Sonderpreis bewerben. Die Bewertung der Bewerbungen erfolgt durch eine ExpertInnen-Jury. Die feierliche Verleihung des Österreichischen Staatspreises für Schule und Unterricht erfolgt durch den Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Herbst dieses Jahres. 

Weitere Details zum Österreichischen Staatspreis für Schule und Unterricht finden Sie unter: https://bildung.bmbwf.gv.at/ministerium/preise/schulpreis.html

Einreichungen werden erbeten bis Freitag, 27. April 2018, (es gilt der Poststempel / das Sendedatum bei E-Mails) an das: 

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Kennwort: Staatspreis Schule und Unterricht / (ev. Sonderpreis)
z.Hd. Lilian Müllner
Minoritenplatz 5, 1010 Wien
E-Mail: staatspreis_su[at]bmbwf.gv.at 

Die Bewerbung mittels Einreichbogen kann per E-Mail oder postalisch erfolgen. Der Anschluss von Unterlagen, die geeignet sind, die besonderen Leistungen der Schule im Sinne der Ausschreibung zu belegen, wird empfohlen.