RSS-Feed abonnieren
Normale SchriftgrößeGroße Schrift
Seite drucken
Suche

Die pädagogischen Berichte

Der pädagogische Bericht dient als Grundlage im Vorfeld der Einleitung des Verfahrens zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs (SPF) und der Entscheidungsfindung durch den Landesschulrat für Salzburg (LSR). Der Entwicklungsverlauf des Kindes wird aus der Sicht der Klassenlehrerin/des Klassenlehrers auf Grund einer systematischen Beobachtung beschrieben und gibt auch Auskunft darüber, ob die Möglichkeiten des Standortes (vor Antragstellung eines SPF) ausgeschöpft worden sind.

Die Struktur des pädagogischen Berichtes ist festgelegt:

Pädagogischer Bericht Grundstufe
Pädagogischer Bericht Sekundarstufe I

Der Beobachtungsbogen

Der Beobachtungsbogen ist als strukturelle und inhaltliche Hilfe bei der Beobachtung und Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bedürfnissen gedacht.

Diese Unterlage ist auch Grundlage für den „Pädagogischen Bericht“ des Klassenlehrers/der Klassenlehrerin im Vorfeld der Einleitung des Verfahrens (LSR) zur Feststellung des SPF.

Weiters kann der Beobachtungsbogen bei der Erstellung eines Förderplans zur Unterstützung herangezogen werden.

Beobachtungsbogen

Der Handlungsleitfaden

Schülerinnen und Schüler mit besonderen sozial-emotionalen Bedürfnissen können die Klassen- oder Schulgemeinschaft vor vielfach schwer zu bewältigende Herausforderungen stellen. Durch die Unterstützung bei der Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen erlernen Kinder und Jugendliche einen angemessenen Umgang mit Konfliktsituationen und zugleich das Ernstnehmen ihrer eigenen Bedürfnisse und die anderer Menschen.

Der vorliegende Handlungsleitfaden bietet Richtlinien und Hilfestellungen, um im Rahmen von Unterrichts-, Klassen- und Schulorganisation die jeweils geeigneten Maßnahmen treffen zu können.

Der Handlungsleitfaden soll die Arbeit von Schulen bei der Bewältigung der angesprochenen Herausforderungen unterstützen. Der Leitfaden dokumentiert als Verlaufsprotokoll zum einen Überlegungen und bereits gesetzte Maßnahmen von Schulen und zum anderen werden weitere Möglichkeiten und Handlungsfelder aufgezeigt.

Handlungsleitfaden