Grundbeträge

Bei der Beihilfenberechnung ist von einem Grundbetrag von € 1.130,- für die Schulbeihilfe bzw. von € 1.380,- für die Heimbeihilfe (zuzüglich € 105,- Fahrtkostenbeihilfe) auszugehen, der sich um die folgenden Beträge erhöht bzw. vermindert (wird nur um Schulbeihilfe oder nur um Heimbeihilfe angesucht, so erhöht bzw. vermindert sich der jeweilige Grundbetrag nur um die Hälfte dieser Beträge).

Für ein Semester (Schule für Berufstätige) halbieren sich die Grundbeträge sowie die Erhöhungsbeträge.

Erhöhung der Grundbeträge

Die Grundbeträge erhöhen sich um insgesamt € 1.172,-, wenn

Weiters erhöhen sich die Grundbeträge um insgesamt € 1.298,-, sofern es sich beim/bei der Schüler/in um ein erheblich behindertes Kind handelt.

Weiters gewährt das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur bedürftigen Schülern und Schülerinnen an allgemein bildenden höheren Schulen, berufsbildenden mittleren und höheren Schulen sowie an mittleren und höheren Anstalten der Lehrer- und Erzieherbildung und den Praxisschulen der Pädagogischen Hochschule, Schülerunterstützungen.

Voraussetzung ist die Teilnahme an einer Schulveranstaltung von mindestens fünftägiger Dauer (Sportwoche, Projektwoche, Schüleraustausch usw.). Die Anträge erhalten Sie an den anspruchsberechtigten Schulen. Als letzter Termin für die Einreichung der Ansuchen gilt der 30. April des jeweiligen Schuljahres.

Die höchstmögliche Unterstützung beträgt derzeit € 180.-- pro Veranstaltung.