RSS-Feed abonnieren
Normale SchriftgrößeGroße Schrift
Seite drucken
Suche

Kostenpflichtige Workshopangebote

Gewaltprävention mit KIWI-Clowns

Thema des Angebotes: Das Projekt ist für vier Einheiten zu je zwei Unterrichtsstunden. Es ist vorgesehen, an jedem Tag ein anderes Thema spielerisch zu erarbeiten. Mögliche konkrete Themen sind: Gefühle, Berührung und Vertrauen, Gewalt, Vorurteile, „Nein“ sagen.

Ziele: Auf- und Ausbau von Empathie, Sensibilität, Spontaneität, Kreativität, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, Konfliktfähigkeit und Bescheidenheit.

Zielgruppe(n): SchülerInnen

Schultypen:   Volkschule (VS)

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Karoline Heinrich
Tel: +43 (0) 664 2133312
karo[at]clowntown.at

Gewaltprävention mit „Das kleine und das große Nein – sicher, stark und frei“  (6-10 Jahre)

Thema des Angebotes: Prävention von sexuellem Missbrauch durch Stärkung des Selbstbewusstseins und Erweiterung der Handlungskompetenz.

Ziele: Erarbeitung der Präventionsgrundsätze „Mein Körper gehört mir“, „Schlechte Geheimnisse gelten nicht“, „Ich darf Nein Sagen“… Elternabend: Info zum Thema Missbrauch, Täterstrategien & Prävention. LeherInnengespräche: Methodenvermittlung, Info zum Thema Missbrauch, Coaching für den Umgang mit Verdachtsfällen, begleitende Reflexion des gesamten Projektes.

Zielgruppe(n): SchülerInnen

Schultypen:  3./ 4. Klasse Volkschule (VS), 1. Klasse AHS/ NMS

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Verein Selbstbewusst
Hauptstr. 48
A-5302 Henndorf
+43 / (0) 650 / 20 20 013, Workshopanfragen: + 43 / (0) 650 / 23 33 240

kontakt[at]selbstbewusst.at
www.selbstbewusst.at

Gewaltprävention: Fortbildung „Sexualpädagogik und Missbrauchsprävention“

Thema des Angebotes: Schutz vor Missbrauch und sexueller Gewalt

Ziele: Fortbildung Sexualpädagogik und Missbrauchsprävention

Zielgruppe(n): LehrerInnen

Schultypen: LehrerInnen an Volkschule (VS), AHS/ NMS & BMHS

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Verein Selbstbewusst
Hauptstraße 48
A-5302 Henndorf
+43 / (0) 650 / 20 20 013, Workshopanfragen: + 43 / (0) 650 / 23 33 240

kontakt[at]selbstbewusst.at
www.selbstbewusst.at

Gewaltprävention mit „Selbstbehauptung Burschen“

Thema des Angebotes: Gewalt/ sexuelle Gewalt/ Aggression

Ziele: Die Burschen setzen sich mit den Themen Männlichkeit, Aggression, Gruppendynamik, Gewalt, Respekt, Probleme und Bedürfnisse junger Männer auseinander. Auch das Thema sexuelle Gewalt/ Belästigung wird behandelt, um Bewusstsein dafür zu schaffen und nicht zum Täter zu werden. Die Teilnehmer erhalten Werkzeuge, um gut aus Konfliktsituationen aussteigen zu können.

Zielgruppe(n): Schüler

Schultypen: ab der 7.Schulstufe (AHS/ NMS)

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Verein Selbstbewusst
Hauptstr. 48
A-5302 Henndorf
Tel:
+43 / (0) 650 / 20 20 013, Workshopanfragen: + 43 / (0) 650 / 23 33 240

kontakt[at]selbstbewusst.at
www.selbstbewusst.at

Gewaltprävention „Selbstverteidigungs–Workshop „MUT für Mädchen“

Thema des Angebotes: Schutz vor Missbrauch und sexueller Gewalt

Ziele: Für Mädchen zur Stärkung ihrer Selbstsicherheit und als Schutz vor sexueller Gewalt in Gefahrensituationen (körperlicher Angriff), aber auch in ihrem persönlichem Alltag (Blicke, Worte/ sprachliche Übergriffe, Berührungen, Belästigungen..)

Zielgruppe(n): SchülerInnen

Schultypen: ab der 2.. Klasse AHS/ NMS

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Verein Selbstbewusst
Hauptstr. 48
A-5302 Henndorf
+43 / (0) 650 / 20 20 013, Workshopanfragen: + 43 / (0) 650 / 23 33 240

kontakt[at]selbstbewusst.at
www.selbstbewusst.at

„Ansprechbar“ – Projekt Kinderschutzzentrum Salzburg

Thema des Angebots: Sprechstunde mit Psychologen direkt in der jeweiligen Schule. Wöchentlich oder 14-tägig, je 2 Unterrichtsstunden zu allen schulischen und familiären Problemen, auch Gewalt.

Zielgruppe(n): SchülerInnen

Schultypen: Unterstufe und Oberstufe

Kosten: 2.620,-- bis 4.200,-- pro Schuljahr

Kontaktadresse:

Kinderschutzzentrum Salzburg

Beratungstelefon: Mo – Do von 9:00 bis 17:00

                            Freitag und in Ferienzeiten von 9:00 bis 14:00

                         „  kostenlos und auf Wunsch anonym"

Leonard – von – Keutschach - Str. 4, 5020 Salzburg

Tel: +43 (0) 662 – 44 911 

beratung@kinderschutzzentrum.at           www.kinderschutzzentrum.at

Gewaltprävention mit Verein Spektrum „Rückenwind“

Thema des Angebotes: Workshop zur Gewaltprävention in Schulen, Erlebnispädagogischer Teil und Videoworkshop

Ziele: Förderung von sozialen Kompetenzen, Förderung von Strategien mit Gewalt umzugehen, Förderung von Verantwortung und Zivilcourage, Förderung der Konfliktfähigkeit und Konfliktlösungskompetenz

Zielgruppe(n): SchülerInnen

Schultypen: 1.– 4. Klasse VS/ NMS/ AHS und 9. Schulstufe PTS

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Verein Spektrum

Robert Miksch

Schuhmacherstraße 20, 5020 Salzburg

Tel:  +43 (0)662 / 43 42 16 - 12
Fax: +43 (0)662 / 43 42 16 - 20
Email: rmiksch@spektrum.at              info[at]spektrum.at

Page: www.spektrum.at

Gewaltprävention mit Verein Neustart

Thema des Angebotes: Unterstützung des Lehrkörpers bei der Bewältigung von problematischen Situationen von SchülerInnen. Verminderung bzw. Beseitigung von Beeinträchtigungen des Schulbetriebes durch verhaltensauffällige SchülerInnen.

Ziele: Entschärfung einer akuten psychosozialen Problemsituation, Unterstützung bei der Bewältigung von Lebenskrisen, Vermeidung von Schulabbrüchen, Förderung von interkulturellem Lernen, Aufzeigen von Perspektiven zur Entwicklung alternativer Lösungen bei Konflikten, Entlastung von LehrerInnen und Schulleitung durch Beratung in Konfliktfällen…

Zielgruppe(n): SchülerInnen

Schultypen: der Sekundarstufe I AHS/ NMS und 9. Schulstufe PTS

Kontaktadresse / Ansprechperson:

NEUSTART Salzburg

Schallmooser Hauptstr. 38

5020 Salzburg

Telefon: +43 (0) 662 650436-0

Internet: www.neustart.at

 

Gewaltprävention mit „Männerwelten“

Thema des Angebotes: Im „Workshop“ Männerbilder wird an dem Bild angeknüpft, das die Jungen von Männern haben und an der Entwicklung realistischer Vorstellungen gearbeitet.

Ziele: Gewalt und Konflikte, Kommunikation (Konflikte bieten die Chance für Lösungen), Sexualität

Zielgruppe(n): SchülerInnen

Schultypen: VS, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Männerwelten

Bergstrasse 22, 5020 Salzburg

Tel.: +43 (0) 662 – 883464

office[at]maennerwelten.at

www.maennerwelten.at

 

Gewaltprävention mit Verein „grenzenlos“

Thema des Angebotes: Gewaltprävention durch Outdoorerlebnisse

Ziele: Die TeilnehmerInnen erleben und leben Natur und lernen dabei persönliche Grenzen – sowohl körperlich als auch mental – kennen und versuchen diese auch zu überschreiten.

Zielgruppe(n): SchülerInnen

Schultypen: ab der 2. Klasse AHS/ NMS

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Grenzenlos OG

Lichtensteinklammstr. 61a

5600 St. Johann im Pongau

Tel.:+ 43 (0) 664 – 52 20 397, + 43 (0) 650 – 76 77 543

 

GBKL in der Schule

Europäisches Institut für Gemeinschaftsbildende Konfliktlösung

Lehrgänge – Schulmediation nach GBKL

Gruppen von 16 TeilnehmerInnen SchülerInnen , 1-3 LehrerInnen.

4 Workshops Ganztage, 3 Übungs-Halbtage – insgesamt 45 Ausbildungseinheiten.

Zielgruppe(n): SchülerInnen und LehrerInnen

Schultypen: 14 – 19 Jahre

Kontaktadresse: www.conflict-resolution.at

Workshop:

Multikulturelle Dialogveranstaltung für Schulen und Schulklassen – Interkulturelles Lernen.

  • Wer sind mein/e Mitschüler/-in?
  • Tagesprojekte –Gemeinschaft stärken / konfliktlösend handeln.
  • Mobbing erkennen und entgegenwirken.

 


edyoucare

Kontaktadresse:
edyoucare
internationale Fachstelle für Gewaltprävention,
Krisenintervention und Trauerbegleitung
Herbstackerstrasse 68
CH-8472 Seuzach

www.edyoucare.net

Unser gesamtes Angebot lässt sich in vier Punkten zusammenfassen.

1. Wir schulen Lehrpersonen, Pädagogen, Notfallpsychologen, Peers usw. im Umgang mit schweren Krisen (z.B. Todesfall eines Mitarbeitenden, Lernenden, Angehörigen; Mobbing, Gewaltandrohung, Selbstverletzung usw.).

2. Wir zertifizieren Bildungsorganisationen/Unternehmen/Institutionen im Bereich Krisenmanagement oder beraten bei der Erstellung ihres örtlichen Krisenkonzeptes. Je nach den Bedürfnissen stehen die passenden MitarbeiterInnen zur Verfügung.

3. Wir begleiten in akuten Krisen und vernetzen mit örtlichen Hilfsorganisationen.

4. Wir bieten in Ergänzung zum KrisenKompass, dem Handbuch für den Umgang mit schweren Krisen unzählige Links, Downloads und Literaturangaben für CH, D und A.

Gefahren im Web 2.0

 

Thema des Angebotes: Wenn Lehrpersonen oder Schüler Opfer von Cyberbullying werden., wenn das facebook-Profil „gefaket“ ist,  Stalking über social network; Ausbildung mit Hilfe aus dem KrisenKompass®

 

Ziele: Ihre SchülerInnen, LehrerInnen kennen hilfreiche Coping Strategien. Sie reagieren richtig auf Drohungen, sichern Beweise. Sie erstellen eine interne Policy für Cybermobbing. Sie erweitern Ihre Medienkompetenz

Zielgruppe(n): SchülerInnen, LehrerInnen

Schultypen: VS, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Internationale Fachstelle für Gewaltprävention,

Krisenintervention und Trauerbegleitung

0041 79 79 429 00

info@edyoucare.net

www.edyoucare.net

 

Christian Randegger, Projektleiter KrisenKompass©

Geschäftsführer edyoucare

Tel: 0041 76 331 39 60

Seegartenstrasse 10

CH- 8353 Elgg

christian.randegger@edyoucare.net

 

Mobbing / Gewaltandrohung

 

Thema des Angebotes: Wenn „Opfer“ unangenehm werden, wenn Täter nicht einsichtig sind...

 

Ziele: Ihre SchülerInnen, LehrerInnen kennen die Methoden wie „no blame approach“  und Frasta-Methode“, sie reagieren richtig auf Drohungen, führen ein Logbuch, sie vernetzen sich mit der Polizei oder sozialen Diensten, sie suchen Lösungen im Blick auf das System

 

Zielgruppe(n): SchülerInnen, LehrerInnen

Schultypen: VS, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Internationale Fachstelle für Gewaltprävention,

Krisenintervention und Trauerbegleitung

0041 79 79 429 00

info@edyoucare.net

www.edyoucare.net

 

Christian Randegger, Projektleiter KrisenKompass©

Geschäftsführer edyoucare

Tel: 0041 76 331 39 60

Seegartenstrasse 10

CH- 8353 Elgg

christian.randegger@edyoucare.net

 

Sexuelle / häusliche Gewalt

 

Thema des Angebotes: Wenn Lehrpersonen unter Verdacht geraten, wenn Anzeichen auf Vernachlässigung hindeuten, Jugendliche und sexuelle Gewalt

 

Ziele: Ihre LehrerInnen kennen die Anzeichen und können diese deuten, sie reagieren richtig auf Anschuldigungen, sie erstellen eine interne Policy für Gewalt, sie erweitern Ihre Gesprächs– resp. Beratungskompetenz

Zielgruppe(n): SchülerInnen, LehrerInnen

Schultypen: VS, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Internationale Fachstelle für Gewaltprävention,

Krisenintervention und Trauerbegleitung

0041 79 79 429 00

info@edyoucare.net

www.edyoucare.net

 

Christian Randegger, Projektleiter KrisenKompass©

Geschäftsführer edyoucare

Tel: 0041 76 331 39 60

Seegartenstrasse 10

CH- 8353 Elgg

christian.randegger@edyoucare.net

 

Selbstverletzung / depressive Störung

 

Thema des Angebotes: Wenn sich Schülerinnen ritzen, wenn andere das cool finden, Jugendliche mit Depressionen

 

Ziele: Ihre LehrerInnen kennen die Anzeichen und können diese deuten, sie beachten im Lösungsansatz das ganze System, sie vernetzen sich mit externen Hilfsangeboten, sie erweitern Ihre Gesprächs– resp. Beratungskompetenz

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Internationale Fachstelle für Gewaltprävention,

Krisenintervention und Trauerbegleitung

0041 79 79 429 00

info@edyoucare.net

www.edyoucare.net

 

Christian Randegger, Projektleiter KrisenKompass©

Geschäftsführer edyoucare

Tel: 0041 76 331 39 60

Seegartenstrasse 10

CH- 8353 Elgg

christian.randegger@edyoucare.net

 

Zielgerichtete Gewalt

Thema des Angebotes: Wenn Schüler gewalttätig sind, wenn massiver Vandalismus auftaucht, wenn die Sanktionen nicht helfen...

Ziele: Ihre LehrerInnen kennen Selbstschutzmöglichkeiten, sie kennen die Belastungen für Augenzeugen und bei unterlassener Hilfeleistung, sie identifizieren bauliche Sicherheitsmassnahmen und Prävention, sie trainieren den Umgang mit Medien

Zielgruppe(n): SchülerInnen, LehrerInnen

Schultypen: VS, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Internationale Fachstelle für Gewaltprävention,

Krisenintervention und Trauerbegleitung

0041 79 79 429 00

info@edyoucare.net

www.edyoucare.net

 

Christian Randegger, Projektleiter KrisenKompass©

Geschäftsführer edyoucare

Tel: 0041 76 331 39 60

Seegartenstrasse 10

CH- 8353 Elgg

christian.randegger@edyoucare.net

 

Suizidversuch / -drohung

 

Thema des Angebotes: Wenn Schüler oder Lehrpersonen sich das Leben nehmen wollen, wenn schriftliche Ankündigungen auftauchen, wenn ein Suizidversuch geschieht...

 

Ziele: Ihre LehrerInnen kennen die Anzeichen für gefährdete SchülerInnen oder KollegInnen, Sie sprechen die Betroffenen hilfreich an, sie sind vernetzt mit externer Hilfe, sie trainieren den Umgang mit Medien

Zielgruppe(n): SchülerInnen, LehrerInnen

Schultypen: VS, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Kontaktadresse / Ansprechperson:

Internationale Fachstelle für Gewaltprävention,

Krisenintervention und Trauerbegleitung

0041 79 79 429 00

info@edyoucare.net

www.edyoucare.net

 

Christian Randegger, Projektleiter KrisenKompass©

Geschäftsführer edyoucare

Tel: 0041 76 331 39 60

Seegartenstrasse 10

CH- 8353 Elgg

christian.randegger@edyoucare.net