RSS-Feed abonnieren
Normale SchriftgrößeGroße Schrift
Seite drucken
Suche

Information für Unterrichtspraktikant/innen

Anmeldung zum Unterrichtspraktikum

Formblatt liegt in der Universität und beim Landesschulrat auf (siehe "Unterrichtspraktikum - Antrag auf Zulassung" unter Formulare). Gültige Ansuchen können nur mit dem amtlichen Formular gestellt werden. Bitte verwenden Sie den Antrag1) mit dem Vermerk, dass dessen Gültigkeit auf den Bereich des Landesschulrates für Salzburg beschränkt ist.

Beilagen:

  • Alle Diplomprüfungszeugnisse
  • Bestätigung der Universität über den Abschluss (falls das letzte Diplomprüfungszeugnis noch nicht von der Universität ausgestellt werden konnte) 8)
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Reifeprüfungszeugnis
  • Bescheid der Universität (kann nachgereicht werden)
  • Lebenslauf
  • Einzahlungsbeleg über die UP Gebühr (€ 14,30)

Bei Bewerbungen für römisch-kathol. Religionsunterricht:

  • Zeugnis über Befähigung und Ermächtigung zur Erteilung des Religionsunterrichtes

Wenn Sie bei der Abgabe des Ansuchens die Originale vorlegen, werden von Amts wegen Kopien angefertigt und Sie ersparen sich die Vergebührung der Beilagen. Sonst können auch gerichtlich oder notariell beglaubigte Kopien eingereicht werden.

Wann?

So schnell wie möglich nach Abschluss des Studiums mit den oben angeführten Unterlagen. Der Eingangsstempel des Ansuchens ist entscheidend für die Reihung und die Zuteilung.

Anmeldeschluss: 31. Juli für das kommende Schuljahr

Wo?

Abgabe nur vormittags von MO - DO in der Kanzlei des Landesschulrates für Salzburg, Mozartplatz 10 II. Stock, Raum 202
oder postalisch, nur mit beglaubigten Kopien, an den Landesschulrat für Salzburg, Postfach 530, 5010 Salzburg

Reihung:

Die Reihung erfolgt ausschließlich nach den Bestimmungen des § 3 Abs. 8 des UPG.
(Link zum Unterrichtspraktikumsgesetz)


Praktische Hinweise:

Die gleichzeitige Anmeldung bei anderen Landesschulräten ist nicht nur zulässig, sondern angesichts der Schwierigkeiten, in Salzburg alle Wünsche zu erfüllen, ratsam. Mit großen Problemen muss bei den Fächern Psychologie und Philosophie, Französisch, Italienisch, Russisch, Biologie, Geographie, Geschichte, Werkerziehung und Instrumentalmusikerziehung gerechnet werden.

Bei den Anträgen mit den Fächern Werkerziehung und Instrumentalerziehung ist unbedingt die genaue Studienrichtung anzugeben (z.B.: Technisches Werken, Textiles Werken, Gitarre).

Falls unter Berücksichtigung der oben angeführten Reihung an keiner Schule ein Praxisplatz für beide Fächer vorhanden sein sollte, so wird der Landesschulrat für Salzburg versuchen, die Ablegung des Unterrichtspraktikums durch eine Zuteilung an einer zweiten Schule zu ermöglichen.

Wird nach einem positiven Bescheid das Unterrichtspraktikum nicht angetreten, so muss bei einem allfälligen späteren Wunsch nach Ablegung nochmals angesucht werden.

Kontakt:

Auskunft:Christine Wolf
Mozartplatz 10, II. Stock, Raum 225
Tel.-Nr. 0662/8083/3023
E-Mail: christine.wolf[at]lsr-sbg.gv.at